|Biologisch-dynamischer Gärtnerhof

KONTAKT

Fasanenstr. 6
75053 Gondelsheim
Günther Kohler +49 (0) 7252 80285 www.gaertnerhof-kohler.de info@gaertnerhof-kohler.de Freitag 17.00 - 18.30 Uhr
Zu unseren Produkten
|Biologisch-dynamischer Gärtnerhof

KONTAKT

Fasanenstr. 6
75053 Gondelsheim
Günther Kohler +49 (0) 7252 80285 www.gaertnerhof-kohler.de info@gaertnerhof-kohler.de Freitag 17.00 - 18.30 Uhr
Zu unseren Produkten
Wer sind wir und was machen wir?

Im Einklang mit der Natur

Gesundes Gemüse vom Gärtnerhof Kohler

  • Die biologisch-dynamische Wirtschaftsweise

Die biologisch-dynamische Wirtschaftsweise wurde im Jahre 1924 von Rudolf Steiner begründet.
Hierbei wird der landwirtschaftliche Betrieb als eine lebendige Individualität angesehen. Zur Bearbeitung des Bodens kommen die biologisch-dynamischen Präparate „Hornmist“ und Hornkiesel“ zum Einsatz. Diverse Kräuterpräparate für die Kompostbereitung bringen zusätzlich Kräfte ein. Die Kräuter fördern das Bodenleben und haben eine gute Wirkung auf die innere Qualität der Pflanzen und Lebensmittel.

  • Der ökologische Landbau

Im ökologischen Landbau sind Pestizide und synthetische Düngemittel tabu. Durch den konsequenten Verzicht werden die Bodenverhältnisse stabilisiert und gefördert.
Das Ziel dieser Form des Landbaus besteht darin, Dauerfruchtbarkeit und Gesundheit der Böden zu erhalten und zu pflegen.
Aus dieser Grundeinstellung heraus entstehen Nahrungsmittel, die aus den Urkräften des Bodens gewachsen sind.
So wirkt sich der ökologische Landbau nachhaltig positiv auf Mensch und Tier, Natur und Umwelt aus.

 
 
 

  • Wir über uns

1989 wurde der elterliche Nebenerwerbsbetrieb auf den biologisch-dynamischen Anbau umgestellt.
Das kontinuierliche Angebot des Gärtnerhofs umfasst mehr als 40 saisonale Gemüsearten.
Die Erzeugnisse werden unter dem Markennamen DEMETER vermarktet.
Auf einer Gesamtfläche von rund 10 ha und 1600 qm Foliengewächshäusern werden auf ca. 5 ha Gemüsekulturen gepflegt. Die Restfläche dient der Erholung des Bodens in Form von zweijährigem Kleegras oder diversen anderen Zwischenfrüchten.
Der Betrieb bietet Menschen Arbeit, die sich mit der Natur und den Erzeugnissen verbunden fühlen.

  • Verkauf

Ab Hof: freitags 17:00-18:30 Uhr
Wochenmarkt Bretten: samstags 8:00 – 13:00 Uhr